Detailansicht News

Merck Firmenlauf: Die h_da gemeinsam aktiv

46 Mitarbeitende liefen über fünf und zehn Kilometer

Mehr als 5.000 Läuferinnen und Läufer säumten Ende Mai den Messplatz im Darmstädter Norden. Gemeinsam gingen Mitarbeitende verschiedenster Unternehmen und Institutionen an den Start des Merck Firmenlaufes. Die Hochschule Darmstadt war in diesem Jahr mit 46 Mitarbeitenden am Start. „Es freut uns sehr, dass in diesem Jahr so viele aktive h_da-ler dem Aufruf gefolgt sind. Gemeinsam Bewegung erfahren ist für alle wichtig“, freute sich Dirk Kilian, Mitarbeiter des Hochschulsports der Hochschule Darmstadt, der selbst die fünf Kilometer lange Laufstrecke in Angriff nahm.

Neben dem Spaß, der zweifelsohne im Vordergrund stand, ging es im ersten Drittel des Feldes auch um die schnellsten Zeiten. Auch hier waren die Sportlerinnen und Sportler der h_da mit dabei. Auf den fünf Kilometern im rund um den Darmstädter Bürgerpark setzte Moritz Belmann das erste Ausrufezeichen aus h_da-Sicht. Der Mitarbeiter des Hochschulsport, der beim REA Card Triathlon Team TuS Griesheim trainiert, kam als Gesamtsechster mit einer Zeit von 16:29 Minuten über die Ziellinie. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Lauf. Es war eine tolle Atmosphäre an der Strecke“, sagte der 27-Jährige. Ebenfalls unter den Top-30 der über 3.200 gestarteten Läuferinnen und Läufer platzierte sich Tim Eller. In einer Zeit von 18:20 Minuten wurde er 26. Die schnellste h_da-Frau über die fünf Kilometer war Sandra Hornig. Nach 21:20 Minuten überquerte sie die Ziellinie und wurde in ihrer Altersklasse Dritte. Komplettiert wurde das starke Teamergebnis von Jana Kutschmann. Mit 22:44 Minuten belegte sie den fünften Platz in der weiblichen Hauptklasse. Mit diesen starken vier Ergebnissen gewann das h_da-Quartett die Bronzemedaille in der Teamwertung „Mixed-Teams“.

Ebenfalls Bronze gab es für das h_da-Team der Männer über die zehn Kilometer. Den Grundstein dafür legten Waldemar Will und Tobias Dominic Becker. Die beiden Mitarbeiter der Hochschule zeigten auf den zwei Runden eine beeindruckende Leistung. Beide liefen zusammen nach 35:52 beziehungsweise 35:53 Minuten über die Ziellinie. Dies bedeutete die Plätze 15 und 16 im Gesamtklassement. Ebenfalls stark lief Lukas Köhler. Mit dem 24. Rang und einer Zeit von 36:35 Minuten manifestierte er das gute Abschneiden der h_da. Abgerundet wurde das Ergebnis der Hochschule Darmstadt von Florian Girkes. Mit einer Zeit von 40:10 Minuten kam er ins Ziel. „Wir freuen uns über alle Ergebnisse. Der Lauf gibt jeder Starterin und jedem Starter die Motivation für neue Aufgaben. Wir freuen uns schon auf die nächste Runde“, sagte Kilian.