Detailansicht News

72. Deutsche Hochschulmeisterschaft Rudern

Marcel Hesse erringt Bronzemedaille im Doppelvierer

Von links nach rechts: Marcel Hesse, Benjamin Ringler, Florian Unsinn und Christian Derendinger

Der Ausrichter Allgemeiner Alster Club/Norddeutscher Ruderer-Bund (AAC/NRB) – der die Meisterschaften anlässlich des 175-jährigen Vereinsjubiläums sowie dem 100. Geburtstag der Universität Hamburg ausrichtet – hatte in den vergangenen Wochen alle Hände voll zu tun. Fast 800 Bootsmeldungen sind eingegangen.

Marcel Hesse vom Eschweger Ruderverein, für die Hochschule Darmstadt startend, war mit ehrgeizigen Plänen nach Bremen gereist und wollte sich der dortigen Konkurrenz im Doppelzweier und Doppelvierer stellen. Zunächst lag der Focus auf dem Doppelvierer, in dem er auf Schlag zusammen mit seinen Kommilitonen Christian Derendinger, Florian Unsinn und Benjamin Ringler (alle Uni Marburg) saß. Der Doppelvierer ist das Parade Boot auf der Deutschen Hochschulmeisterschaften, insgesamt hatten 11 Mannschaften gemeldet. In zwei Vorläufen konnte sich jeweils der erste direkt für das A-Finale qualifizieren, was die Wettkampfgemeinschaft Darmstadt/Marburg leider knapp mit dem zweiten Platz verpasst hat. Somit musste die Mannschaft den Umweg über den Hoffnungslauf nehmen, den Sie deutlich gewinnen konnten. Am Nachmittag im Finale erwiesen sich die Ruderer aus Karlsruhe und Mannheim etwas stärker. Mit einer Längen Rückstand auf den Ersten und mit 1/10 (5cm) auf den Zweiten wurde so die Bronzemedaille erkämpft mit deutlichem Abstand vor Kiel, München und Hamburg. Im Doppelzweier am Sonntag mit seinem Partner Benjamin Ringler war der Weg ins A-Finale etwas steiniger, 17 Boote hatten hier gemeldet. Im Vorlauf am Samstagabend wurde taktiert, da sich nur das erste Boot direkt für das Halbfinale qualifizieren konnte. Somit mussten Hesse/Ringler im Hoffnungslauf unter die ersten zwei kommen, was ihnen in einem spannenden Rennen auch gelang. Im Halbfinale reichte die Kraft nur für den 4. Platz und somit qualifizierte sich die Mannschaft für das B-Finale. Mit guten Chancen diese Finale zu gewinnen legte Hesse/Ringler vom Steg ab. Leider wurde kurz vor Ihrem Start die Regatta wegen Sturm und hohem Wellengang vom Veranstalter abgebrochen. Mit der Bronzemedaille bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften krönte Marcel Hesse seine erfolgreich verlaufene Saison. Nun gilt es, die Form zu wahren für die nächsten Regatten.